::: Lautenthal

Lautenthal ist ein staatlich anerkannter Luftkurort, der zur Stadt Langelsheim gehört und im romantischen Innerstetal liegt. Sehenswert ist das Bergbaumuseum Lautenthals Glück, das zu  den ältesten noch befahrbaren Gruben im Oberharz gehört.

mehr lesen 0 Kommentare

::: Hahnenklee-Bockswiese

Hahnenklee-Bockswiese ist ein Ortsteil von Goslar und liegt auf einem sonnigen Hochplateau. Das Wahrzeichen ist die Gustav-Adolf-Stabkirche, aber auch sonst hat der Ort einiges zu bieten. Der Liebesbank Weg lädt zum Wandern ein und der Bocksberg wurde mit seinen Seilbahnen zum Erlebnis Berg ausgebaut.

mehr lesen 0 Kommentare

::: Bad Grund

Bad Grund ist die älteste der sieben Oberharzer Bergstädte, sie wurde erstmals 1317 urkundlich erwähnt. Bereits um 1450 hatte sich die Siedlung zu einem Berg- und Hüttenort entwickelt und 1532 wurde die Bergfreiheit verliehen. Als im 19. Jahrhundert die Bedeutung des Harzer Bergbaus zurück ging, wandelte sich Bad Grund zum Kurort. Bergbau wurde noch bis 1992 betrieben, zuletzt nur noch in der Grube "Hilfe Gottes".

mehr lesen 0 Kommentare

::: Ilsenburg

Ilsenburg liegt zwischen Bad Harzburg und Wernigerode am Nationalpark Harz und ist offizielle Nationalpark-Gemeinde. Von hier aus führt ein sehr romantischer Wanderweg durch das Ilsetal zum Brocken.

mehr lesen 1 Kommentare

::: Buntenbock

Buntenbock ist ein kleiner, idyllisch zwischen Teichen und Bergwiesen gelegener Ortsteil der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. 

mehr lesen 0 Kommentare

::: Wildemann

Die ehemalige freie Bergstadt Wildemann liegt im Innerste- und Spiegeltal und ist heute ein Ortsteil der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. 

mehr lesen 0 Kommentare

::: St. Andreasberg

Sankt Andreasberg ist die am höchsten gelegene Harzer Bergstadt. Der Ort liegt mitten im Nationalpark Harz auf einer Höhe von ca. 600-700 Meter. Die Stadt ist ein bedeutender heilklimatischer Kurort und dank der schneesicheren Lage ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Das Stadtbild von St. Andreasberg wird geprägt von den verwinkelten und steilen Straßen mit den typischen Harzer Holzhäuser.

mehr lesen 0 Kommentare

::: Quedlinburg

Quedlinburg zählt seit 1994 zu den Weltkulturerben der UNESCO und ist einen Abstecher wert. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit den verwinkelten Gassen und ihren Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten. 

mehr lesen 0 Kommentare

::: rund um Zellerfeld

Zellerfeld ist ein Ortsteil der heutigen Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Erst 1924 erfolgte der Zusammenschluss der Bergstädte Clausthal und Zellerfeld zu einem Ort. Die Bezeichnung "Bergstadt" ist auf die Gründung beider Stadtteile als selbständige Bergbaustädte zurückzuführen, seit ca. 1930 wird in Clausthal-Zellerfeld jedoch kein Bergbau mehr betrieben.

mehr lesen 0 Kommentare